Menu
menu

B 6: Ortsumfahrungen Großkugel und Gröbers

Die geplanten Ortsumfahrungen Großkugel und Gröbers im Zuge der Bundesstraße (B) 6 sind Neubauprojekte im Süden Sachsen-Anhalts. Sie befinden sich in der Entwurfsplanung und sind gemäß Bundesverkehrswegeplan 2030 im Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen in den vordringlichen Bedarf eingeordnet. Darüber hinaus sind die Bedarfsplanvorhaben Bestandteil des Förderprogrammes gemäß Investitionsgesetz Kohleregionen (InvKG), beschlossen als Artikel 1 des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen vom 08.08.2020. Die Ortsumfahrungen sollen Großkugel und Gröbers vom Durchgangsverkehr entlasten.

Verlauf

Die nachstehende Grafik zeigt die Trassenführung der Vorzugsvariante (VS 3) für die Neubaustrecke der B 6. Sie beginnt auf der vorhandenen B 6 westlich der Ortslage Gröbers in Höhe des Eisenbahnkreuzungsbauwerkes mit der ICE-Strecke Erfurt - Leipzig, verläuft über intensiv genutzte Ackerflächen jeweils südlich der Ortslagen Gröbers und Großkugel und endet unweit östlich der Ortslage Großkugel im Bestand der B 6.

Projektdaten

Überblick über die wichtigsten Projektdaten wie Projektstand, Ausbaulänge, bauliche Besonderheiten und prognostizierte Verkehrsstärken:

Projektstand

Die Linienführung der Vorzugsvariante wurde im Dezember 2020 nach einer Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit durch das damalige Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt bestätigt. Das Projekt befindet sich derzeit in der Entwurfsplanung. Die Beauftragung der Planungsleistungen für den technischen Entwurf erfolgte im Frühjahr 2021. Die Vergabe des Landschaftspflegerischen Begleitplans wurde im Februar 2022 abgeschlossen.

Ausbaulänge

  • 5,3 Kilometer

Gesamtkosten

  • rund 11,8 Millionen Euro (Stand: September 2019)

Ingenieurbauwerke

  • Überführung der L 168
  • Überführung eines Wirtschaftsweges
  • Überführung der K 2146
  • Lärmschutzwand im Zuge der Ortsumfahrung Großkugel

Verkehrsprognose 2030

  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV): 11.700 bis 12.100 Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (Kfz/24h)
  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke des Schwerverkehrs (DTVSV): 1.520 bis 1.660 Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (SV-Kfz/24h)

Besonderheiten

  • Querung Altbergbaugebiet „Clara Verein", Neue Anlage bei Gröbers (Braunkohlentiefbau, Abbauteufe 30 bis 74 Meter)
  • Querung Bergwerkseigentum Röglitz (Braunkohleabbau) nach §§ 6 ff. Bundesberggesetz

Die Ortsumfahrungen Großkugel und Gröbers sind Teilprojekte des Gesamtprojektes „B 6,  AS Großkugel (A 9) – Halle/ Bruckdorf“, welches das Teilprojekt Ortsumfahrung Bruckdorf enthält.

Download

Stand: April 2022