Menu
menu

Autobahn 14: Verkehrseinheit (VKE) 1.4

Verlauf

Geplanter Verlauf der A 14/VKE 1.4 zwischen der Anschlussstelle Tangerhütte/L 29 und der Anschlussstelle Lüderitz/L 30 (rote Begrenzungslinien).

Projektdaten

Überblick über die wichtigsten Projektdaten, wie Projektstand, Ausbaulänge, bauliche Besonderheiten und zu prognostizierten Verkehrsstärken:

Projektstand

  • im Bau seit 27.08.2018

Ausbaulänge

  • 14,83 Kilometer

Knotenpunkte

  • Anschlussstelle Lüderitz (unsymmetrisches halbes Kleeblatt)

Besonderheiten

  • Dollgrabenquerung mit Brückenbauwerk (Lichte Weite 94,50 Meter, Nutzbreite 2 mal 15 Meter
  • Grünbrücke (Nutzbreite 50,00 Meter)
  • 2 Querungsbauwerke für Fledermäuse (Nutzbreite 20,00 Meter, Lichte Weite 22,00 Meter)
  • Querung Wasserschutzgebiet
  • Querung "Großer Kuhgrund" mit Brückenbauwerk (Lichte Weite 113,00 Meter, Nutzbreite 30,00 Meter)
  • Querung des linienhaften Fauna-Flora-Habitats "Tanger-Mittel- und Unterlauf" mit 3 Brückenbauwerken
  • Annäherung an die Natura-2000-Gebiete "Colbitz-Letzlinger-Heide" und "Mahlpfuhler Fenn" und das Fauna-Flora-Habitat "Kleingewässer westlich Werlberge"

Ingenieurbauwerke

  • 18 Brücken
  • 2 Regenrückhaltebecken
  • 22 Lärm-/ Irritations-/ Kollisionsschutzwände
  • 2 Stützwände
  • 3 Versickerbecken

Verkehrsstärken Prognosebelastung für 2025

  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV): 30.800 Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (Kfz/24h)
  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke des Schwerverkehrs (DTVSV): 7.000 Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (Kfz/24h); geschätzter Anteil am Gesamtverkehr: 22,7 Prozent

Aktive Lärmschutzmaßnahmen

  • im Bereich der Ortslage Lüderitz Lärmschutzwall mit einer Höhe von 5,50 Meter bis 6,00 Meter über Gradiente und einer Länge von 720 Meter
  • im Bereich der Ortslage Schleuß Lärmschutzwand mit einer Höhe von 6,00 Meter über Gradiente und einer Länge von 480 Meter