Menu
menu

L 72: Ortsumfahrung Siersleben

Die Ortsumfahrung Siersleben im Zuge der Landesstraße (L) 72 ist ein Neubauprojekt im Süden Sachsen-Anhalts. Siersleben ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Gerbstedt. Das Projekt befindet sich in der Entwurfs- und Genehmigungsplanung und ist im Landesverkehrswegeplan 2004 als vordringlicher Bedarf eingeordnet.

Verlauf

Der geplante Straßenverlauf der Umfahrung beginnt etwa 100 Meter vor dem Ortseingang von Siersleben, schwenkt dort in nord-östliche Richtung aus und verläuft einen Kilometer parallel zu bestehenden Hochspannungstrassen der Energieversorgung. Danach erfolgt eine Verschwenkung zur rechtwinkligen Kreuzung mit der Kreisstraße (K) 2321. Nach der Kreuzung führt die Trasse im Bogen wieder auf den bestehenden Verlauf der L 72.

Projektdaten

Überblick über die wichtigsten Projektdaten, wie Projektstand, Ausbaulänge, bauliche Besonderheiten und zu prognostizierten Verkehrsstärken:

Projektstand

Die Bearbeitung der Vorentwurfsunterlagen für den technischen Entwurf der Verkehrsanlage und die Umweltplanung konnte im Januar 2020 abgeschlossen werden. Derzeit befindet sich die Maßnahme in der fachtechnischen Bewertung und Genehmigung innerhalb der Landesverwaltung. Liegt die Genehmigung in Form des "Gesehenvermerks" durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt vor, erfolgt die Aufstellung aller erforderlichen Planunterlagen für das anschließende öffentlich-rechtliche Planfeststellungsverfahren, in dem eine umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit stattfindet.

Ausbaulänge

  • 2,1 Kilometer

Gesamtkosten

  • etwa 9,5 Millionen Euro (Stand: Januar 2020)

Ingenieurbauwerke

  • Brücke Ortsverbindungsstraße Siersleben-Augsdorf
  • Ritzkebachbrücke (Gewässer)

Verkehrsprognose 2030

  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke (DTV): 5.500 (Abschnitt Süd) bzw. 5.200 (Abschnitt Nord) Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (Kfz/24h)
  • Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke des Schwerverkehrs (DTVSV): 1.370 (Abschnitt Süd) bzw. 1.380 (Abschnitt Nord) Kraftfahrzeuge pro 24 Stunden (SV-Kfz/24h)

Besonderheiten

Die bestehende L 72 ist Bestandteil des Vorrangnetzes für Sondertransporte (Großraum- und Schwerlasttransporte). Zur Sicherstellung der Transporte, die künftig die Ortsumfahrung nutzen, ist eine vergrößerte Durchfahrtshöhe im Bereich der Brücke Ortsverbindungsstraße Siersleben-Augsdorf  erforderlich.

Download